25. Juni 2013

echter Vanillezucker!:-)

Viele der Vanillezucker - Päckchen die man kaufen kann erhalten ihren Vanillegeschmack nur durch Vanillearoma und nicht durch echte Vanille. Weil ich aber gerne natürliche Vanille im Kuchen hätte, dachte ich mir, mache ich den Vanillezucker einfach selbst:-)
wie das geht? schaut selbst!:-)

 
man braucht:
  • 1/2 frische Vanilleschote
  • 1 Dose, in der der Zucker später aufbewahrt werden kann
  • Zucker, je nachdem wie viel in eure Dose passt (in meinem Fall ungefähr 7 EL)

Als erstes das Vanillemark aus der halben Vanilleschote kratzen. Dieses Mark mit dem Zucker vermischen. Jetzt nur noch den Zucker in die Dose füllen. Die ausgekratzte Schote in den Zucker stecken. Die geschlossene Dose ein paar Tage stehen lassen, damit sich der Vanilleduft und -geschmack vollständig ausbreiten kann. Im Trockenen aufbewahrt müsste dieser Zucker eigentlich sehr lange haltbar sein, denn egal ob mit oder ohne Vanilleschote - der Vanillezucker ist und bleibt Zucker, und Zucker ist fast unendlich lange haltbar:-) 

Dieser selbstgemachte Vanillezucker eignet sich auch super als Geschenk! Dazu einfach in eine schöne Dose füllen, ein kleines Kärtchen mit Botschaft und Produktbeschreibung dazuhängen und am Besten noch das Einfülldatum dazuschreiben - fertig!:-)

VARIANTE:

Den Zucker in zwei Portionen aufteilen: die eine Portion mit dem Vanillemark mischen, die andere mit Zimt. Diese zwei 'Geschmacksrichtungen' abwechselnd in die Dose schichten. Das gibt eine perfekte Gewürzmischung: einfach in alle Süßspeisen (Kuchen, Muffins, Kompott, Waffeln, Porridge,...) einen Löffel geben, und jeder mit aufmerksamen Geschmacksnerven wird sofort einen Unterschied schmecken!;-)

probiert's aus!:-) und immer dran denken...

...summ, summ, summ kleine Biene!:-)

1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen